• Meine Pflanzenmanufaktur

    Meine Pflanzenmanufaktur

    Bewährte Traditionen neu entdecken

  • Kräuterwanderungen und Jahreskreisfeste

    20. März, Frühlingsanfang, Sauerampfer und Ostara

  • Göttinnen

    Göttinnen aller Kulturen

    und ihre heilenden Pflanzen

  • Unsere Heilkräuter

    Unsere Heilkräuter

    Bestimmen und Anwenden - Die Neuauflage

  • Kräuter für Körper und Seele

    PhytoKinesiologie und die ganzheitliche Perspektive

Weiden helfen, mit der Kälte und ihren Folgen umzugehen. In der Rinde der Weide sind 7-10% Salicylsäureverbindungen enthalten. Außerdem noch Gerbstoffe und Flavonoide. Ein Tee aus der Weidenrinde hilft bei Erkältungen und Grippe, senkt das Fieber, nimmt die Kopfschmerzen und löst das entgiftende Schwitzen aus.

Knospen und Rinden im Frühjahr

Dem Spaziergänger fallen sie jetzt überall in unseren Hecken auf, die blühenden Haselnussbüsche. Und Allergiker spüren sie schon von weitem – ihre kleinen goldenen Pollen reizen Augen und Nasen. Dabei künden die Blüten vom nahen Frühling. Oft schon Anfang Januar öffnen sich die männlichen Blütenstände – lange bevor die Blätter austreiben.

Haselblüte

Warmes Wasser lockert die Muskeln, die Atmung wird tiefer - der Körper ist in seinem Element und Entspannung ist die Folge.

Wohlfühlbäder selbst gemacht

Damit Sie die Frühjahrsgefühle auch wirklich spüren, nutzen Sie die Kraft der Pflanzen, die jetzt aus dem Boden kommen. Wer im Frühjahr seinen Garten bearbeitet, findet sie meist als UnKräuter auf den Beeten wachsend. Vielleicht wird er sie mit einem Stoßseufzer ausjäten und – Halt! – ab sofort bitte nicht auf den Kompost, sondern in die Küche bringen.

Unkräuter im Frühjahr

"Meine PflanzenManufaktur" steckt voller nützlicher (und unnützer ;-)) Dinge, die unsere Vorfahren aus Pflanzen hergestellt haben und die wir auch heute noch ganz leicht selber machen können. Das macht Spaß und ist eine ganz besondere Art von Entschleunigung.

Meine Pflanzenmanufaktur

Altbekanntes und Zukunftsweisendes über Bäume aus der Sicht von drei Autoren: Kulte und Sagen (erzählt von Vera Zingsem), Traditionelles Heilwissen (ausgegraben von Ursula Stumpf), Wissenwertes und Überliefertes (neu belebt von Andreas Hase).

Mythische Bäume -

Alte Pflanzengötttinnen mit neuem Schwung! Das Buch wurde neu aufgelegt und erweitert durch 18 Pflanzen, die uns aus dem Stadtpflaster entgegen wachsen. Monat für Monat gibt es auch mitten in der Stadt neues, frisches Grün, das beachtet werden will. Es erzählt gerne etwas über sich selbst und seine Kräfte. Und findet immer wieder die Verbindung mit einer Göttin dieser Welt.

Pflanzengöttinnen und ihre Heilkräuter

Wintersonnenwende im Regen - hier sind die Fotos

Wintersonnenwende 2017